Kategorien
Allgemein Reisen

Fingerfood zum Wandern – 8 Snacks, perfekt für den Trail

Fingerfood zum Wandern – Das sind Snacks, die bei möglichst leichtem Gewicht die maximale Energiedichte zur Verfügung stellen. Und natürlich im besten Fall auch gut schmecken! 

Der Fakt, dass man beim Wandern praktisch essen kann was man will und so viel man will, macht die Outdoor-Erfahrung für mich umso schöner. Die zugeführte Energie wird direkt verstoffwechselt und der Proviant schmeckt in der Natur einfach besser! Hier darf also auch mal zu zuckerhaltiger Kost gegriffen werden. Denn gerade bei anstrengenden Bergtouren sind es die süßen Snacks, die unsere Energiespeicher schnell auffüllen. 

Im Laufe der Zeit habe ich einige Snacks als Wegzehrung ausprobiert und hier eine Hitliste meiner Favoriten zusammengestellt!

Guten Appetit! 

Fingerfood zum Wandern : Nüsse

Fingerfood zum Wandern

Den richtigen Proviant für eine Wandertour auszuwählen ist nicht immer einfach. Hier kommt es auf Nährwerte, Gewicht und natürlich persönlichen Geschmack an. Doch ein guter Richtwert ist das Verhältnis Kalorien zu Gewicht. Je höher der Brennwert/ Kaloriengehalt und je niedriger das Gewicht, desto besser geeignet ist dein Essen für eine lange Wanderung.

Der Sinn dahinter ist, den Rucksack nicht zu überladen und uns effektiv, mit energiereichem Treibstoff zu versorgen.

Nüsse aller Art werden diesen Kriterien gerecht und sind mein Favorit auf dem Trail! Sie sind ein Top-Energielieferant, da sie jede Menge gesunde Fette enthalten. Außerdem sind sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Energie- und Müsliriegel

Fingerfood zum Wandern

Der Klassiker. Müsliriegel sind effektive Kalorienbomben: Meist bestehend aus Nüssen, Schokolade und Cerealien sowie Trockenobst. Sie sind praktisch darauf spezialisiert, Sportler mit Energie zu versorgen. Hier gibt es eine riesen Auswahl für verschiedene Geschmäcker und Anforderungen.

Im Gegensatz zu Nüssen haben Energieriegel einen entscheidenden Vorteil: Durch die kurzkettigen (einfachen) Kohlenhydrate die hier oft in Form von Schokolade oder schlicht Zucker beigesetzt sind, wirken sie besonders schnell. Ich bevorzuge es, meine Energielevel über den gesamten Wandertag hinweg mit Nüssen und anderen Snacks stabil zu halten. Wenn ein steiler Anstieg bevor steht, oder ich am Nachmittag müde werde, sind süßere Snacks ideal, um schnell Energie zu mobilisieren.

Mein Favorit hier sind definitiv CLIF Bars! Köstlich, gesund und in verschiedenen Geschmackssorten erhältlich.

Trockenobst

Fingerfood zum Wandern

Alle hier genannten Lebensmittel sind wie bereits erwähnt energiereich und leicht. Doch sie haben einen weiteren (entscheidenden) Vorteil gemeinsam: Haltbarkeit.

Auf dem Trail sind wir auf Lebensmittel beschränkt, die ohne Kühlschrank auskommen und im besten Fall auch Temperaturschwankungen problemlos wegstecken. Unsere Vorfahren waren schon immer kreativ darin, Nahrung zu konservieren und eine bestimmte Technik, hat sich als besonders erfolgreich herausgestellt: Trocknen/ Dehydrieren!

Hierbei wird der Nahrung in einem langsamen Prozess jegliche Flüssigkeit entzogen. Damit verhindern wir nicht nur, dass Obst und Gemüse anfangen zu faulen, sondern reduzieren gleichzeitig auch noch das Gewicht!

Speziell Trockenobst eignet sich bestens als Wanderproviant, weil es über reichlich Zucker verfügt und uns ebenfalls schnell mit Energie versorgen kann.

Erdnussbutter

Fingerfood zum Wandern

Erdnussbutter ist definitiv einer meiner Favoriten wenn es um Snacks auf dem Trail geht. Das liegt wahrscheinlich an der Vielseitigkeit dieser wunderbaren Köstlichkeit. Am morgen landet der erste Löffel in meinen Haferflocken um mit cremigen Porridge in den Tag zu starten. Mittags esse ich gern ein oder zwei Löffel Erdnussbutter als Snack. Besonders lecker, als Aufstrich in Kombination mit Apfel oder Banane!

Am Abend kann Erdnussbutter gut verwendet werden, um ein Fertiggericht wie Ramen-Nudeln zu verfeinern. Einfach der Gewürzmischung einen Löffel mit etwas Wasser beifügen und umrühren – fertig ist die Trail-Sate-Sauce!

Auf dem Te-Araroa-Trail hat mir ein Wanderer aus England seine Lieblings-Variation beschrieben: Getrocknete Datteln ins Erdnussbutter-Glas fallen lassen und dann herauslöffeln.. Köstlich!

Wraps

Fingerfood zum Wandern

In der Rückentasche meines Wanderrucksacks findet sich praktisch immer eine Packung Wraps. Die dünnen Teigfladen sind extrem platzsparend und kommen oft in verschiedenen Größen oder Varianten.

Bei der Füllung kann man kreativ werden und ich habe schon die verrücktesten Kombinationen gesehen. Ich erinnere mich, wie ich einen Kollegen beobachtete, wie er Käse, Trockenfleisch, einige Löffel seines Nudelgerichtes und Nüsse sowie Tabasco- und BBQ-Sauce in einen Wrap gerollt hat. Ein faszinierend verstörender Anblick. Wanderhunger mit kreativ.

Wer es einfacher mag, kann auch hier wieder zu Erdnussbutter mit beispielsweise Obst oder Marmelade greifen.

Beef Jerky 

Fingerfood zum Wandern

So ideal Energieriegel und Nüsse für das Wandern auch sind, irgendwann konnte ich sie nicht mehr sehen. Abwechslung ist, zumindest für mich, ein weiterer wichtiger Faktor wenn es um Trail-Verpflegung geht. Wenn ich mich tagelang von Erdnüssen, Wraps und Clif Bars ernährt habe, dann kommt mir eine Packung Beef-Jerky ganz recht.

Das Trockenfleisch ist reich an Protein und braucht ebenfalls nicht gekühlt zu werden.

Weingummi

Fingerfood zum Wandern

Ein Snack, der mir beim Wandern besonders gut schmeckt. Weingummis sind sicher nicht gesund, aber voll von Zucker. Ein schneller Energielieferant und bestens geeignet um bei schlechtem Wetter die Laune zu heben. Mein liebstes Komfort-Food!

Schokolade 

Fingerfood zum Wandern

Auch hier geht es um schnelle Energiezufuhr. Schokolade schmeckt und macht glücklich! Wer mag, kann hier zur gesünderen dunklen Variante greifen. Schokoladen mit höherem Kakaoanteil sind reich an Antioxidantien und gut für unser Herz-Kreislauf-System.

Auch wenn sie mich auf fast jeder Tour begleitet, hat Schokolade einen Nachteil. Sie schmilzt schnell, besonders an heißen Sommertagen.

Fingerfood zum Wandern: Was nimmst du mit in die Natur?

Diese Lebensmittel sind meine Favoriten, wenn es um Wander-Snacks geht! Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Was nimmst du am liebsten mit, wenn es in die Natur geht? Schreib es gern in die Kommentare 🙂


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hier findest du mehr interessante Infos zum Thema Wandern und Outdoor-Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner