Kategorien
Neuseeland Nordinsel Reisen

Auckland

Auckland

Neuseelands größte Stadt hieß mich mit angenehmen 20°C und überwiegend flächendeckenden Sonnenschein willkommen.Was mir direkt auffiel, auf der Busfahrt vom Flughafen wie auch auf meinen ersten kleineren Erkundungstouren, war die Vielfalt der Grünflächen und die wunderschönen Parkanlagen.Obwohl es sich um eine Großstadt von knapp 1,5 Millionen Einwohnern handelt, hat man eigentlich nie das Gefühl, im Großstadtjungel verloren zu sein. Überall findet man kleine und große paradiesische Gärten mit riesigen Bäumen und tropischen Farngewächsen die an Szenen aus Filmen wie “Jurassic Park” erinnern.


Diese Vielfalt hat Auckland wohl seiner Lage im pazifischen Feuerring zu verdanken: 53 inaktive Vulkane liegen verteilt im gesamten Stadtgebiet. Und vulkanischer Boden sorgt für große Bäume 😀Als naturverbundener Bursche hätte ich mich tagelang nur in diesen Parks aufhalten können.


Aber da ich noch nie einen Vulkan aus der Nähe gesehen habe, führte mich meine erste kleine Tour vom Stadtzentrum in den Süden, auf den Gipfel bzw Krater des Mount Eden:Abgesehen davon hat Auckland aber noch einiges mehr zu bieten.Die zentral gelegene Queen Street, an der sich auch mein Hotel befand, ist ein Paradies für Shoppingbegeisterte und Touristen. Immer wieder kann man hier Aucklands Skyline inklusive dem 328 Meter hohen Sky Tower betrachten:Der Sky Tower ist eines der Wahrzeichen von Auckland und wer Bock drauf hat, kann auch runter springen. An einem Seil versteht sich. Ohne auch… dann aber nur einmal.


Auch außerhalb des Stadtzentrums findet man immer wieder Ecken und Gassen, die gemütliche Bars und Cafés zu bieten haben. Hier kann man super entspannt frühstücken oder Kontakte zu den einheimischen “Kiwis” knüpfen.


Ich habe hier bisher nur drei Tage verbracht, weil meine Reise mich jetzt weiter in den Süden nach Invercargill führt. Ich konnte also nur einen Bruchteil von Aucklands Vielfalt entdecken und bin mir sicher, dass man hier auch ohne weiteres drei Wochen verbringen kann und trotzdem lange nicht alles gesehen hat.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner